25 Tage
bis Anmeldeschluss

„drumherum“ - Das Volksmusikspektakel

2016

Regen

Niederbayern, 10.717 Einwohner
Gewinner 2016 in der Kategorie Stadtgröße 10. – 20.000 Einwohner

Ausgangsituation

Das „drumherum“ fand erstmals 1998 anlässlich der 850-Jahr Feier der Stadt Regen statt. Über die Jahre entstand Bayerns größtes Sänger- und Musikantentreffen. Eine unvergleichbare Plattform für volkstümliche Musik, Tradition und Innovation, die gleichermaßen Aushängeschild und Zugpferd für die Stadt Regen geworden ist.

Projektbeschreibung

Das Festival für traditionelle Volksmusik findet alle zwei Jahre für fünf Tage an Pfingsten in Regen und drumherum statt, 2016 bereits zum zehnten Mal. Die Ensembles werden nicht engagiert, sondern melden sich freiwillig an. Praktisch alle Sänger und Musikanten verzichten auf Honorare, lediglich die Übernachtungskosten mit Frühstück werden erstattet. Dies ermöglicht, dass bei den vielen Freiluftbühnen kein Eintritt von den Besuchern erhoben wird. Über die Jahre wurde das „drumherum“ immer größer. Mittlerweile sind ca. 2.500 aktive Sänger und Musikanten in etwa 400 Ensembles aus allen Regionen Bayerns und 12 Ländern vor Ort. 50.000 Besucher wählen aus über 100 Einzelveranstaltungen. Mehr als 575 Auftritte bedeuten 530h Programm für die fünf Tage. Begleitend gibt es u.a. eine Volksmusikmesse, einen Kunsthandwerkermarkt, Wirtshausakademie sowie eine Wirtshaus- und Einkaufsnacht. Zudem wurden diverse Merchandisingprodukte und eine drumherum-App entwickelt.

Kosten-Finanzierung

Das Budget von "drumherum" liegt bei rund 250.000 €. Je 20% stellen die Stadt Regen, lokale und regionale Sponsoren sowie der Freistaat Bayern bereit, die restliche Summe wird erwirtschaftet. Das investierte Geld bleibt in der Region. Regen und sein Umland sind während des Festivals ausgebucht. Bei 50.000 Besuchern und defensiv geschätzten Durchschnittsausgaben von 75 € pro Besucher, kann eine regionale Wertschöpfung von 3,75 Mio € generiert werden.

Besonders hervorzuheben

  • Hohes Engagement in einem Gemeinschaftsprojekt von Profis und Laien
  • Sinnstiftend und gemeinschaftsfördernd über alle Generationen hinweg

Wichtigste Effekte

Regen hat mit dem „drumherum“ gekonnt ein Thema besetzt, das sehr gut zu der Stadt passt. Als „Nabel der Volksmusik-Welt“ konnten sie sich erfolgreich positionieren. Das Festival hat durch die massive überregionale Medienberichterstattung eine hohe Außenwirkung. Nicht zuletzt stärkt es nachhaltig das Wir-Gefühl.

Kontakt

Stadt Regen
Martin Wisbauer
Stadtplatz 2
94209 Regen
Tel.: 09921-6040
E-Mail: Martin.Wisbauer@regen.de